Humor in der Lehre

Möglichkeiten und Grenzen von Humor im Hörsaal

 


Dienstag/Mittwoch, 27./28. Februar 2018
Kaiserin-Friedrich-Haus
Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin (Mitte)

Anreise Kaiserin-Friedrich-Haus

Hotels in Berlin


Beginn/Ende: 1. Tag 10:00 Uhr bis 2. Tag 16:00 Uhr

Evaluation 2016/2017: 1,3



Referent:
Prof. Dr. Michael Suda
, TU München, Lehrstuhl für Wald- und Umweltpolitik

 

In der Wissensvermittlung bewirken humorvolle Situationen oder Personen eine als sehr angenehm empfundene Lernreizintensivierung und damit eine erhöhte Aufmerksamkeit gegenüber Lehrenden, aber auch gegenüber den vermittelten Sachverhalten. In dieser aktivierenden, mit Erlebnissen und Emotionen angereicherten Lernumgebung macht Wissenstransfer beiden Seiten Spaß, den Lernenden genauso wie den Lehrenden.

Da Humor als Werkzeug aber nur dann funktioniert, wenn er authentisch ist, geht es in diesem Workshop vor allem darum, gemeinsam mit den Teilnehmenden für jeden einzelnen ein persönliches Humorprofil zu entdecken und Einsatzmöglichkeiten aufzuzeigen.

Themen:

  • Wirkungen von Humor in Lehr- und Lernsituationen
  • Humortechniken
  • Erproben und Entwickeln von Humorelementen für eigene Lehrveranstaltungen
  • Training von Schlagfertigkeit und Wortwitz
  • Entdecken des persönlichen Humorprofils
  • Sensibilisierung für Grenzen des Humors



Teilnahmegebühr:
EUR 599,- / EUR 649,- (für Nichtmitglieder des Deutschen Hochschulverbandes)
Darin enthalten: Seminarunterlagen, eine Übernachtung im Einzelzimmer mit Frühstück, Mittagsmahlzeiten und Tagungsgetränke
Höchstteilnehmerzahl: 12

Hinweis: Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.

Anmeldebedingungen:
Anmeldungen sind verbindlich. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von EUR 25,-. Danach bzw. bei Nichterscheinen berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Eine Vertretung der angemeldeten Person ist möglich.

Muss die Veranstaltung abgesagt werden oder müssen Teile ausfallen, werden bereits entrichtete Teilnahmegebühren entsprechend zurückerstattet. Ein weitergehender Rechtsanspruch besteht nicht. Erfüllungsort für alle Angelegenheiten ist der Sitz des Deutschen Hochschulverbandes.

Zeitplan:

hier als PDF zum Downloaden oder Ausdrucken


Anmeldeformular

Leiter Projektmanagement

Dr.phil. Ulrich Josten
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel.: 0228/902 66-34
Fax: 0228/902 66-97
E-Mail: josten(at)hochschulverband.de

© Deutscher Hochschulverband