Das DHV-HRK-Fundraisingsymposium 2017 fand am 3. April in München statt

Schwerpunktthema 2017: Nachhaltigkeit


v.l.n.r.. Professor Dr. Benzler, Professor Dr. Herrmann, Frau Dr. Nissen, Herr Dr. Süßenguth (Fotos: © Till Eitel)
Zur Foto-Galerie 2017

Das DHV-HRK-Fundraising-Symposium wurde vor sieben Jahren vom Deutschen Hochschulverband und der Hochschulrektorenkonferenz entwickelt, um jährlich den aktuellen Stand im nationalen und internationalen Großspenderfundraising aus der Sicht von Hochschulleitungen, Fundraising-Experten und Wissenschaftlern im NPO-Sektor vorzustellen.

Das Schwerpunkthema 2017 "Nachhaltigkeit im Hochschulfundraising" sollte gelungene Strategien im Legatfundraising, Capital Campaigns, Endowments und langfristige Konzepte im Beziehungsmanagement, Spenderpflege, Upgradings und langfristige Spenderbindung vorstellen. Anhand von Best Practice Stories und herausragenden Kampagnen an Hochschulen wurden erfolgreiche Wege und gelungene Aufbaustrategien diskutiert.

Die TU München (TUM) ist diesjähriger Preisträger des Deutschen Hochschulfundraisingpreises, den der Deutsche Hochschulverband (DHV) zum zweiten Mal ausgelobt hat. Im Rahmen des DHV-HRK-Fundraising-Symposiums in München wurde die Auszeichnung vor 160 Hochschulleitungen und Fundraisern, die aus Deutschland, Schweiz und Österreich angereist waren, durch Professor Dr. Guido Benzler, Geschäftsführender Gesellschafter rheform - EntwicklungsManagement GmbH, dem Präsidenten der TUM, Professor Dr. Wolfgang A. Herrmann, überreicht.

Honoriert wurde die Gründung der TUM Universitätsstiftung, deren Grundstockvermögen seit 2010 auf inzwischen über 35 Millionen Euro angewachsen ist.

Zwei Anerkennungspreise gingen an das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf vertreten durch Herrn Dr. Süßenguth und die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main, vertreten durch Frau Dr. Nissen.


Zeitplan 2017:

10:00 Uhr Grußwort des DHV
Prof. Dr. Bernd Helmig
Vizepräsident des Deutschen Hochschulverbandes

10:10 Uhr Grußwort der HRK
Prof. Dr. Ulrich Radtke
Vizepräsident der Hochschulrektorenkonferenz für Wissenstransfer
in Wirtschaft und Gesellschaft

10:20 Uhr Grußwort der TU München
Prof. Dr. Arnulf Melzer
Bevollmächtigter des Präsidenten für Fundraising
der Technischen Universität München

10:30 Uhr Universitäres Fundraising in Deutschland - Das Spannungsfeld
zwischen Anspruch und Wirklichkeit
Prof. Dr. Manfred Schubert-Zsilavecz
Vizepräsident der Goethe-Universität Frankfurt

10:55 Uhr Fragen und Diskussion

11:10 Uhr Kaffeepause

11:40 Uhr Zurück in die Zukunft – das Motiv der Nachhaltigkeit
in 10 Jahren Fundraising
Karin Theede
Geschäftsführerin der Max-Planck-Förderstiftung

12:05 Uhr Fragen und Diskussion

12:20 Uhr Warum Stiften besonders motiviert - Die Stiftung als nachhaltiges Fundraising-Instrument
Dr. Christoph Mecking
Geschäftsführender Gesellschafter des Instituts für Stiftungsberatung

12:45 Uhr Fragen und Diskussion

13:00 Uhr Deutscher Hochschulfundraisingpreis 2017 Preisverleihung
Laudatio: Prof. Dr. Guido Benzler
Geschäftsführender Gesellschafter
rheform - EntwicklungsManagement GmbH

13:30 Uhr Mittagessen

14:15 Uhr Von den Insassen eines Gefängnisses bis zu Jürgen Klopp:
Fundraising mit starken Partnern für eine Kinderklinik

Dr. Martina Klein
Leiterin Stabsstelle Fundraising Klinikum Dortmund

14:40 Uhr Fragen und Diskussion

14:55 Uhr Welchen Beitrag können Stiftungen zur Förderung von Wissenschaft und
Forschung an den Hochschulen leisten ? - Fundraising aus Sicht des Gebers

Dr. Klaus Herberger
Geschäftsführer der Carl-Zeiss-Stiftung,
Heidenheim a.d. Brenz und Jena

15:20 Uhr Fragen und Diskussion

15:30 Uhr Kaffeepause

15:50 Uhr Donationen als Beschleuniger
Dr. Donald E. Tillman
Geschäftsführer der ETH Zürich Foundation

16:15 Uhr Fragen und Diskussion

16:30 Uhr Wie besetzt man eigentlich eine Head of Fundraising-Position nachhaltig?
Ulf Hansen         Cornelia Kliment
Universität Lübeck    Leiterin DHV-Funds-Consult

16:50 Uhr Schlusswort
Cornelia Kliment
Leiterin DHV-Funds-Consult

17:00 Uhr Ende des Symposiums

DHV-Funds-Consult

Dipl. pol. Cornelia C. Kliment
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel.: 0228/902 66-43
Fax: 0228/902 66-97
E-Mail: kliment(at)hochschulverband.de

© Deutscher Hochschulverband