Digitalisierung der Lehre

 

Dienstag, 13. März 2018
Geschäftsstelle des Deutschen Hochschulverbandes
Rheinallee 18-20, 53173 Bonn

Anreise Deutscher Hochschulverband

Hotels in Bonn

 

10:00-17:00 Uhr

 

Evaluation 2016/2017: 1,5

 

Referent:
Prof. Dr. Jürgen Handke, Universität Marburg, Institut für Anglistik/Amerikanistik


In nahezu allen Bereichen des öffentlichen Lebens hat sich durch die Nutzung digitaler Medien und Kommunikationsformen ein rasanter Paradigmenwechsel vollzogen. Daran gemessen halten neue, insbesondere digitale Lehrformate in der Hochschullehre nur allmählich Einzug.

Der DHV-Workshop hat zum Ziel, den Mehrwert einer modernen, auf digitalen Medien beruhenden Lehre aufzuzeigen und illustriert Möglichkeiten, bekannte und weniger bekannte Probleme mit traditionellen Lehrformaten zu identifizieren und zu beheben. Darüber hinaus werden Konzepte vorgestellt, wie sich die Hochschulen im globalen Wettstreit um eine gute Lehre positionieren können.

Der Workshop richtet sich sowohl an Lehrende wie auch an Verantwortliche für die Lehrkonzeption und Lehrorganisation (Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten, Prorektorinnen und Prorektoren, Prodekaninnen und Prodekane, Dezernentinnen und Dezernenten etc.).

 

Themen: 

Die Teilnehmenden

  • sollen die Probleme der traditionellen Lehre identifizieren
  • sollen Lösungsmöglichkeiten in einer digitalen Welt formulieren und auf ihre Disziplin übertragen
  • sollen die neuen Möglichkeiten der Präsenzlehre verstehen und anwenden
  • sollen abschätzen können, inwieweit und mit welchen Ressourcen die Digitalisierung der Lehre in ihrem Bereich möglich ist.

 

Teilnahmegebühr:
EUR 359,- / 399,- (für Mitglieder des Deutschen Hochschulverbandes)
Darin enthalten: Seminarunterlagen, Mittagsimbiss und Tagungsgetränke
Höchstteilnehmerzahl: 15

Hinweis: Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.


Anmeldebedingungen:
Anmeldungen sind verbindlich. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von EUR 25,-. Danach bzw. bei Nichterscheinen berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Eine Vertretung der angemeldeten Person ist möglich.

Muss die Veranstaltung abgesagt werden oder müssen Teile ausfallen, werden bereits entrichtete Teilnahmegebühren entsprechend zurückerstattet. Ein weitergehender Rechtsanspruch besteht nicht. Erfüllungsort für alle Angelegenheiten ist der Sitz des Deutschen Hochschulverbandes.


Zeitplan:

hier als PDF zum Downloaden oder Ausdrucken
 


Anmeldeformular

Leiter Projektmanagement

Dr.phil. Ulrich Josten
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel.: 0228/902 66-34
Fax: 0228/902 66-97
E-Mail: josten(at)hochschulverband.de

© Deutscher Hochschulverband