Leitung und Organisation

Leitungsaufgaben für Professorinnen/Professoren

 

Dienstag, 6. März 2018
Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstr. 45, 53175 Bonn

Anreise Wissenschaftszentrum Bonn

Hotels in Bonn


10:00-16:00 Uhr 


Leitung und Organisation sind integrale Bestandteile der Dienstaufgaben von Hochschullehrenden. Jede Professorin und jeder Professor muss Selbstverwaltungsaufgaben wahrnehmen, sei es als Mitglied eines Rektorats, des Senats oder Fakultätsrats, als Dekan/in oder Mitglied eines Dekanats, als Institutsdirektor/in, als Ressourcenverantwortliche/r oder beispielsweise in einem Prüfungsausschuss. Hinzutreten die Aufgaben als Fachvorgesetzte/r oder sogar als Dienstvorgesetzte/r. Dies setzt nicht nur Kenntnisse über die zunehmend komplexeren hochschulrechtlichen Kompetenzverteilungen und Ressourcenverantwortlichkeiten voraus, sondern auch das Erkennen strategisch wichtiger Verhandlungssituationen. Auch geht es darum, Fallstricke zu erkennen, Haftungsrisiken zu vermeiden und komplexe Entscheidungsprozesse optimal zu gestalten. Das Seminar bietet aktuelle und praxisrelevante Informationen, die Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer in die Lage versetzen, die Erfüllung ihrer vielfältigen Leitungs- und Organisationsaufgaben zu optimieren.
 

Leitungsfunktionen: Rechte und Pflichten
RA Dr. Martin Hellfeier, Justitiar für Hochschul- und Beamtenrecht im Deutschen Hochschulverband

  • Wie organisiert man Universitäten?
  • Wie manifestiert sich "Leitung"?
  • Wie ändern sich Entscheidungsstrukturen?
  • Welchen Weisungen unterliegen Hochschullehrende?
  • Welche Leitungsfunktionen haben Hochschullehrende?
  • Welche Rechte haben Dekan/in, Fachbereich, zentrale Hochschulleitung und Hochschulrat?


Leitung und Kreativität - Die Organisation auf dezentraler Ebene
RA Dr. Hubert Detmer, 2. Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Recht und Beratung im Deutschen Hochschulverband

  • Optimale Nutzung von Verhandlungssituationen
  • Die Organisation der Lehre
  • Prüfungsorganisation und Fehlerquellen bei Hochschulprüfungen
  • Auswirkungen des neuen Hochschuldienstrechts
  • Ziel- und Leistungsvereinbarungen


Die wirtschaftliche Verantwortung auf zentraler und dezentraler Ebene
Ulf Richter, Kanzler der Universität Siegen

  • Haushalterische Verantwortung
  • Finanzverantwortung und Verteilungsströme
  • Globalhaushalte
  • Leistungsorientierte Mittelverteilung/Evaluation
  • Haushaltsvorbehalt
  • Zuweisung, Zuordnung von Mitarbeitern
  • Berufungs- und Bleibeverhandlungen
  • Berufungszusagen, Grundausstattung
  • Neue Instrumente: Output-Steuerung, kaufmännisches Rechnungswesen, Zielvereinbarungen, Kosten-Leistungs-Rechnung

 


Teilnahmegebühr:
EUR 259,- / EUR 299,- (für Nichtmitglieder des Deutschen Hochschulverbandes)
Darin enthalten: Seminarunterlagen, Mittagsimbiss und Tagungsgetränke
Höchstteilnehmerzahl: 25

Hinweis: Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.

Anmeldebedingungen:
Anmeldungen sind verbindlich. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von EUR 25,-. Danach bzw. bei Nichterscheinen berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Eine Vertretung der angemeldeten Person ist möglich.

Muss die Veranstaltung abgesagt werden oder müssen Teile ausfallen, werden bereits entrichtete Teilnahmegebühren entsprechend zurückerstattet. Ein weitergehender Rechtsanspruch besteht nicht. Erfüllungsort für alle Angelegenheiten ist der Sitz des Deutschen Hochschulverbandes.

Zeitplan: 

hier als PDF zum Downloaden oder Ausdrucken



Anmeldeformular

Leiter Projektmanagement

Dr.phil. Ulrich Josten
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel.: 0228/902 66-34
Fax: 0228/902 66-97
E-Mail: josten(at)hochschulverband.de

© Deutscher Hochschulverband