Emeritierung und Pensionierung

 

Dienstag, 22. November 2016
Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstr. 45, 53175 Bonn 

Anreise Wissenschaftszentrum Bonn

Hotels in Bonn

 

10:00-17:00 Uhr

Evaluation 2015/2016: 1,7

 

Für Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer, die ihrer Lehr- und Forschungstätigkeit oft weit über die Altersgrenze hinaus nachgehen, wirft die bevorstehende oder bereits erfolgte "Zurruhesetzung" zahlreiche Fragen auf. Diese betreffen die Höhe der Versorgungsbezüge einschließlich der Hinterbliebenenversorgung, ggf. bestehende Rentenansprüche, das Nebeneinander unterschiedlicher Versorgungsleistungen sowie steuerliche Aspekte. Darüber hinaus besteht oftmals Ungewissheit über die Rechte und Pflichten der emeritierten oder pensionierten Professoren innerhalb und außerhalb der Hochschule. Hierzu bietet das Seminar umfassende und praxisnahe Informationen.


Beamtenversorgung
RA Dr. Martin Hellfeier, Justitiar für Hochschul- und Beamtenrecht im Deutschen Hochschulverband

  • Grundlagen und Voraussetzungen, Altersgrenzen, Altersteilzeit
  • Berechnungsmodalitäten
  • Anrechnung von sonstigen Versorgungsleistungen oder Zusatzeinkünften
  • Anzeigepflichten
  • Hinterbliebenenversorgung



Rentenansprüche in der gesetzlichen Rentenversicherung
Reinhild Schwarte
, Deutsche Rentenversicherung Rheinland, Düsseldorf (nur am 22. November 2016)

  • Voraussetzungen
  • Antragstellung
  • Anrechnungszeiten
  • Auslandstätigkeiten
  • Verhältnis zur Beamtenversorgung


Beamten- und steuerrechtliche Aspekte
RA Birgit Ufermann, Justitiarin für Hochschul- und Steuerrecht im Deutschen Hochschulverband

  • Beamtenrechtlicher Status
    Ausstattung
    Lehrfreiheit
    Prüfungsbefugnis
    Forschungsmöglichkeit

  • Steuerrechtliche Einzelfragen
    Freibeträge
    Änderung der Pensions- und Rentenbesteuerung durch das Alterseinkünftegesetz
    Nichtselbständige Hochschullehrertätigkeit und Werbungskosten aus
     Billigkeitsgründen
    Selbständige Tätigkeiten und sog. "Liebhaberei"

 

Teilnahmegebühr:
EUR 219,- / EUR 259,- (für Nichtmitglieder des Deutschen Hochschulverbandes)
Darin enthalten: umfangreiche Seminarunterlagen, Mittagsimbiss und Tagungsgetränke
Höchstteilnehmerzahl: 50

Hinweis: Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.

Anmeldebedingungen:
Anmeldungen sind verbindlich. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 25,- EURO. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist möglich. 


Zeitplan 2016:

hier als PDF zum Downloaden oder Ausdrucken


Zeitplan 2017:

hier als PDF zum Downloaden oder Ausdrucken


Anmeldeformular

Leiter Projektmanagement

Dr.phil. Ulrich Josten
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel.: 0228/902 66-34
Fax: 0228/902 66-97
E-Mail: josten(at)hochschulverband.de

© Deutscher Hochschulverband