Konfliktmanagement an der Hochschule

 

Donnerstag/Freitag, 30/31. März 2017
Universität Mannheim
Verfügungsgebäude, L7, 3-5, 68161 Mannheim  

Anreise Universität Mannheim Verfügungsgebäude

Hotels in Mannheim

 

Beginn und Ende der Veranstaltung:

Donnerstag, 10:00 Uhr bis Freitag, 17:00 Uhr 

 

Evaluation 2015/2016: 1,0

 

Referent:
Dipl.-Psych. Rainer Osterhorn, Trainer und Berater für Führung und Organisationsentwicklung, Hamburg

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler agieren in einem Dickicht unterschiedlichster Interessen und brauchen Handlungskompetenz bei der Lösung oft unvermeidlicher Konflikte. Wenn sie verschleppt werden, bedrohen sie die Handlungsfähigkeit und damit früher oder später den persönlichen und wissenschaftlichen Erfolg. Ungelöste Konflikte mit und zwischen Wissenschaftlern fördern Unzufriedenheit und Demotivation und sind leistungshemmend. Konflikte bieten andererseits aber auch die Chance, um notwendige Veränderungen richtig anzugehen. 

Das Seminar thematisiert typische Konfliktmuster an der Hochschule und vermittelt den Teilnehmern praxisorientiert die Grundlagen der Verhandungsführung. Sie lernen, Konflikte und ihre eigene Rolle darin zu erkennen und in ihren vielfältigen Aspekten zu analysieren, um künftig Konfliktgespräche zielgerichtet und effektiv führen zu können. 

Grundlagen des Konfliktmanagements 

  • Konfliktwahrnehmung und Reflexion des eigenen Umgangs mit Konflikten 
  • Analyse von Rollen, Parteien, Interessen, Verlauf und Dynamik von Konflikten 

Konflikte mit Mitarbeitern 

  • Die Vorgesetztenrolle bei Mitarbeiterkonflikten 
  • Gesprächsführung bei Kritikgesprächen 
  • Vorbereitung, Durchführung und Abschluss von Kritikgesprächen 

Konflikte mit Kollegen und "Vorgesetzten" 

  • Analyse der Interessen und Positionen 
  • Strategien der Konfliktlösung 
  • Verhandlungsführung im Hochschulalltag 

Konfliktmoderation 

  • Konflikte in Teams 
  • Klärung von Rollen und Interessen der Parteien 
  • Praxis der Konfliktmoderation (Mediation) 


Teilnahmegebühr: 
EUR 749,- / EUR 799,- (für Nichtmitglieder des Deutschen Hochschulverbandes) 
Leistungen: Übernachtung im Einzelzimmer mit Halbpension, Tagungsgetränke, Seminarunterlagen. Höchstteilnehmerzahl: 12 

Hinweis: Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.

Anmeldebedingungen:
Anmeldungen sind verbindlich. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 25,- EURO. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist möglich.
  

Zeitplan: 

hier als PDF zum Downloaden oder Ausdrucken


Anmeldeformular

Leiter Projektmanagement

Dr.phil. Ulrich Josten
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel.: 0228/902 66-34
Fax: 0228/902 66-97
E-Mail: josten(at)hochschulverband.de

© Deutscher Hochschulverband