Nebentätigkeitsrecht

 

Montag, 6. November 2017
Universität Mannheim
Schloss, Ostflügel, Raum SO 418
Bismarckstrasse, 68161 Mannheim

Anreise Universität Mannheim Schloss

Hotels in Mannheim

 

Donnerstag, 8. März 2018
Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstr. 45, 53175 Bonn

Anreise Wissenschaftszentrum Bonn

Hotels in Bonn

 

Freitag, 9. November 2018
Kaiserin-Friedrich-Haus
Robert-Koch-Platz 7, 10115 Berlin (Mitte)

Anreise Kaiserin-Friedrich-Haus

Hotels in Berlin

 

 

jeweils 11:00 bis 16:00 Uhr

 

Evaluation 2016/2017: 2,0


Das Nebentätigkeitsrecht ist ein für Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer gleichermaßen attraktives wie juristisch schwer zu überschauendes Terrain. Gerade deshalb ist es notwendig, bereits im Vorfeld der Aufnahme einer Nebentätigkeit in Erfahrung zu bringen, welche dienstlichen Rechte und Pflichten mit der zukünftigen Tätigkeit verbunden sind. Das Seminar "Nebentätigkeitsrecht" bietet umfassende Informationen zu den Rahmenbedingungen der Nebentätigkeit. Neben den Voraussetzungen von Nebentätigkeitsgenehmigungen werden insbesondere aktuelle Praxisprobleme, wie etwa die Gründung einer GmbH oder die Nebentätigkeit im Bereich der Hochschulmedizin, erläutert.



Grundzüge des Nebentätigkeitsrechts

RA Dr. Martin Hellfeier, Justitiar für Hochschul- und Beamtenrecht im Deutschen Hochschulverband

  • Abgrenzung von Haupt- und Nebentätigkeit
  • Genehmigungsformen
  • Nutzungsentgelt
  • Ablieferungspflichten

 


Ausgewählte Praxisprobleme


Prof. Dr. Max-Emanuel Geis, Universität Erlangen-Nürnberg, Lehrstuhl für Deutsches und Bayerisches Staats- und Verwaltungsrecht, Direktor der Forschungsstelle für Wissenschafts- und Hochschulrecht

  • Drittmittelprojekte und Auftragsforschung
  • Gründung eines An-Instituts/einer GmbH
  • Besondere Probleme der Hochschulmedizin

 


Teilnahmegebühr:
EUR 219,- / 259,- (für Nichtmitglieder des Deutschen Hochschulverbandes)
Darin enthalten: Seminarunterlagen, Mittagsimbiss und Tagungsgetränke
Höchstteilnehmerzahl: 25

Hinweis: Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.

Anmeldebedingungen:
Anmeldungen sind verbindlich. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von EUR 25,-. Danach bzw. bei Nichterscheinen berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Eine Vertretung der angemeldeten Person ist möglich.

Muss die Veranstaltung abgesagt werden oder müssen Teile ausfallen, werden bereits entrichtete Teilnahmegebühren entsprechend zurückerstattet. Ein weitergehender Rechtsanspruch besteht nicht. Erfüllungsort für alle Angelegenheiten ist der Sitz des Deutschen Hochschulverbandes.

 

Zeitplan:

hier als PDF zum Downloaden oder Ausdrucken


Anmeldeformular

© Deutscher Hochschulverband