Brücken bauen, Dialoge eröffnen, Perspektiven aufzeigen

Die Deutsche Universitätsstiftung (DUS) wurde im Juni 2009 vom Deutschen Hochschulverband (DHV) gegründet. In ihrem Selbstverständnis sieht sich die Deutsche Universitätsstiftung als Schnittstelle zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie ist Brückenbauer und Netzwerker und entwickelt seit ihrer Gründung neue Projekte und Ideen. 

Die DUS fördert Wissenschaftler individuell und verankert Wissenschaft nachhaltig in der Mitte der Gesellschaft. Sie will jungen Menschen die Perspektiven und Chancen eines universitären Studiums aufzeigen und nahebringen. Mit dem Veranstaltungsformat "University goes to School" werden Schüler für ein Universitätsstudium gewonnen. 

Die DUS fördert Stipendiaten, die Talent, Ehrgeiz, Intelligenz und Motivation besitzen, denen aber das akademische Vorbild fehlt. Zudem werden seit 2015 auch Flüchtlinge unterstützt, die in Deutschland ihren akademischen Werdegang durch ein Master-Studium vollenden oder ein Bachelor-Studium beginnen wollen. 

Mehr Informationen zu den Stipendienprogrammen der DUS: 

undefinedDownload der Broschüre der Stipendienprogramme der Deutschen Universitätsstiftung

Download des Flyers der Stipendienprogramme der Deutschen Universitätsstiftung.

Mit dem Magazin "philanthropie und stiftung" gibt die Deutsche Universitätsstiftung die erste deutsche Zeitschrift für die Themen Hochschul- und Medizinfundraising, Stiftungsgründung und -wirkung heraus. 

Mit Preisen für herausragende Leistungen für die Wissenschaft stellen die DUS und der DHV im Rahmen der "Gala der Deutschen Wissenschaft" diese ins öffentliche Rampenlicht.

Deutsche Universitätsstiftung

Dipl. pol. Cornelia C. Kliment
Geschäftsführerin
Rheinallee 18-20
53173 Bonn 
Tel.: 0228/902 66-43
Fax: 0228/902 66-97
kliment(at)deutsche-universitaetsstiftung.de

© Deutscher Hochschulverband