Prüfungsrecht an Hochschulen

 

11:00-16:30 Uhr

 

Evaluation 2014/2015: 1,8


Die Abnahme von Prüfungen gehört zu den primären Dienstaufgaben jeder Professorin und jedes Professors. Leistungsbeurteilungen und Prüfungsverfahren sind konfliktträchtige und streitanfällige Tätigkeiten. Das Seminar will durch intensive und aktuelle Informationen zum Prüfungsrecht dazu beitragen, "Prüferfehler" schon im Vorfeld zu vermeiden. Geboten werden konkrete Antworten zu allen wesentlichen Fragen rund um die hochschulische Prüfungstätigkeit der Wissenschaftler. Umfangreiche und speziell auf Praktiker zugeschnittene Seminarunterlagen dienen zum einen der Nachbereitung und zum anderen der persönlichen Orientierung für die kommenden Aufgaben als Prüferin oder Prüfer.


Die Prüfung
RA Dr. Hubert Detmer, 2. Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Recht und Beratung im Deutschen Hochschulverband  

Rechtsgrundlagen

  • Grundgesetz/Hochschulgesetz/Prüfungsordnung
  • Prüfungsinhalt und -zweck 
  • Prüfungstätigkeit und Wissenschaftsfreiheit 
  • Chancengleichheit, Leistungsbewertung, Risikosphären, „reformatio in peius“
  • Prüfungsgrundsätze: Chancengleichheit etc.

Prüfungsverfahren

  • Zulassung
  • Durchführung
  • Typische Verfahrensfehler
  • Strategien zur Fehlervermeidung bei der Zulassung/bei der Durchführung der Prüfung 


Der Prüfer
RA Dr. Michael Hartmer, Geschäftsführer des Deutschen Hochschulverbandes  

  • Prüfungsbefähigung und Prüfungsberechtigung
  • Prüfungsvergütung
  • Befangenheit 
  • Prüferpflichte
  • Bewertungsmaßstab
  • Haftung

 

Teilnahmegebühr:
EUR 219,- / EUR 259,- (für Nichtmitglieder des Deutschen Hochschulverbandes)
Darin enthalten: umfangreiche Seminarunterlagen, Mittagsimbiss und Tagungsgetränke
Höchstteilnehmerzahl: 25

Hinweis: Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.

Anmeldebedingungen:
Anmeldungen sind verbindlich. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 25,- EURO. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist möglich. 

Zeitplan:

undefinedhier als PDF zum Downloaden oder Ausdrucken


Leiter Projektmanagement

Dr.phil. Ulrich Josten
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel.: 0228/902 66-34
Fax: 0228/902 66-97
E-Mail: josten(at)hochschulverband.de

© Deutscher Hochschulverband