Der Landesverband

Der Landesverband Bremen im Deutschen Hochschulverband setzt sich speziell für die Interessen der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an den Hochschulen ein. Er nimmt im Rahmen von Gesetzgebungsverfahren, die das Hochschul- und Beamtenrecht betreffen, an Anhörungen teil und gibt hierzu Stellungnahmen ab. Des Weiteren hält er Kontakt zu den hochschulpolitisch Handelnden in Bremen.


Landesvorsitzender Bremen

Universitätsprofessor Dr.phil. Ulrich Tadday
Universität Bremen
Fachbereich 09: Kulturwissenschaften
Institut für Musikwissenschaft/-pädagogik
Tel.-Nr. 0421/218-67760
email: tadday(at)uni-bremen.de 


Landesgeschäftsführerin:

Rechtsanwältin Dr. iur. Ulrike Preißler
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel. 0228/902 66-55
email: preissler(at)hochschulverband.de


Aktuelles und Sachthemen


10. Februar 2016

undefinedEntwurf eines Gesetzes über die Besoldung der Bremischen Beamten und Richter (Bremisches Besoldungsgesetz) 


30. Januar 2015
undefinedEntwurf eines Gesetzes zur Änderung des Bremischen Hochschulgesetzes (Drittes Hochschulreformgesetz)


28. Januar 2015
undefinedDHV-Sonder-Newsletter Bremen "Nullrunde" II


15. Oktober 2014

undefinedMitteilung des Landesverbandes Bremen


Besoldungsanpassung in der Freien Hansestadt Bremen

Mit dem Gesetz zur Neuregelung der Anpassung der Besoldungs- und
Beamtenversorgungsbezüge 2013/2014 vom 25. November 2014 ist auch in
Bremen die angekündigte Dynamisierung als Replik auf das Urteil in
Nordrhein-Westfalen erlassen worden. Der Verwaltungsgerichthof für das Land Nordrhein-Westfalen hatte die auch in diesem Bundesland vorgesehene Nullrunde für Beamte im Juli 2014 für verfassungswirdrig erklärt. Da in Bremen ebenfalls eine Nullrunde geplant war, hat der bremische Gesetzgeber vorsorglich bei der Besoldungsanpassung nun nachgebessert. 

Die W-Grundgehälter in Bremen sind dadurch erhöht worden. Das W 1-Grundgehalt beläuft sich auf 4.002,10 Euro. Ein W 2-Grundgehalt wird in Höhe von 4.556,07 Euro ausgezahlt und das W 3-Grundgehalt wird in Höhe von 5.508,75 Euro gewährt. Die Grundleistungsbezüge, die zum W 2- und W 3-Grundgehalt gewährt werden, betragen nunmehr 618,20 Euro. 

Das Gesetz finden Sie unter: https://ssl.bremen.de/senatskanzlei/sixcms/media.php/13/2014_11_28_GBl_Nr_0123_G+Neureg+Besoldung_Beamtenversorgung_signed.pdf


undefinedSonder-Newsletter Bremen "Nullrunde" I


Stellungnahmen


undefinedStellungnahme - LV Bremen - Entwurf eines Gesetzes zur Neuregelung des Bremischen Besoldungsrechtes


undefinedStellungnahme - LV Bremen - Entwurf 3. Hochschulreformgesetz, Art. 1 Bremisches Hochschulgesetz


undefinedStellungnahme - LV Bremen - Entwurf Gesetz zur Neuregelung Besoldungsanpassung

Suche / Quickfinder

 

rss-feed   facebook   youtube

Anschrift

Deutscher Hochschulverband
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel.: 0228/902 66-66
und -77 für die Rechtsberatung
Fax: 0228/902 66-80
E-Mail: dhv(at)hochschulverband.de


© Deutscher Hochschulverband