Karriere und Berufung

Wie werde ich Professor/Professorin?

 

Dienstag, 8. November 2016
Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften
Jägerstr. 22/23, 10117 Berlin

Anreise BBAW

Hotels in Berlin

 

Dienstag, 7. Februar 2017
Universität Mannheim
Schloss, Ostflügel, Raum SO 418
Bismarckstrasse, 68161 Mannheim

Anreise Universität Mannheim Schloss

Hotels in Mannheim

 

Montag, 9. Oktober 2017
Wissenschaftszentrum Bonn
Ahrstr. 45, 53175 Bonn

Anreise Wissenschaftszentrum Bonn

Hotels in Bonn

 

10:00-18:00 Uhr

 

Evaluation 2015/2016: 1,5

 
Das Berufsziel Professor/Professorin kann auf unterschiedlichen Wegen erreicht werden. Daher sollten sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler rechtzeitig darüber informieren, welcher Weg mit den besten Erfolgsaussichten beschritten werden sollte. Es muss eine Karrierestrategie entwickelt werden, bei der sowohl die Dauer des Qualifikationsweges als auch seine Effektivität zur Erreichung des Zieles "Professorenberuf" berücksichtigt werden. Auch sollte schon frühzeitig geübt werden, wie Bewerbungen auf eine Professorenstelle zu optimieren sind. Hierzu gehört analytisches Verständnis von Ausschreibungstexten, Wissen um die Bedürfnisse einer Berufungskommission und Kenntnisse über ein perfektes Bewerbungsschreiben.

Im zweiten Block des Seminars steht zunächst die praxisnahe Information darüber im Vordergrund, was eigentlich das Berufsbild eines Professors ausmacht. Welches Profil strebe ich an, was ist mir wichtig bei "meiner" Professur. Bereits in diesem Zusammenhang ist es bedeutsam, den sehr heterogenen "Professorenmarkt" in Hochschulen, Forschungseinrichtungen, nicht zuletzt aber auch außeruniversitärer Professorenpositionen zu kennen. Welche Arten von Professuren gibt es, wo lauern Fallstricke und was ist die "richtige" Professur für mich. Einem erfolgreichen Bewerbungsverfahren schließt sich in aller Regel nach der Ruferteilung die Verhandlung über die Arbeitsbedingungen und die persönliche Besoldung des Rufinhabers an. Dieser Verhandlungsprozess will perfekt vorbereitet sein, um das Optimum zu erreichen.

 

DAS SEMINAR KANN ALS GANZTAGS- ODER  HALBTAGSSEMINAR GEBUCHT WERDEN!


10:00-13:30 Uhr I.  Karrierewege und Bewerbung 

Karrierewege und Chancenoptimierung
RA Dr. Michael Hartmer, Geschäftsführer des Deutschen Hochschulverbandes  (7. Februar, 9. Oktober 2017)
RA Dr. Juliane Lorenz, Justitiarin für Hochschul- und Beamtenrecht im Deutschen Hochschulverband (8. November 2016)

  • Typische Karrierewege in der Hochschule über Habilitation und Juniorprofessur
  • Qualifizierung für den Hochschullehrerberuf in außeruniversitären Forschungseinrichtungen, im Ausland oder in der Industrie
  • Königswege und Trampelpfade - Berücksichtitung der "Risiken" des jeweiligen Pfades
  • Karriereweg und Fachbesonderheiten


Kaffeepause


Die erfolgreiche Bewerbung
RA Dr. Ulrike Preißler, Justitiarin für Hochschul- und Beamtenrecht im Deutschen Hochschulverband  

  • Ausschreibungstext "verstehen"
  • Bewerbungsunterlagen überzeugend und informativ gestalten
  • Ablauf des Bewerbungsverfahrens und optimale Vorbereitung des Bewerbungsprozesses (Probevortrag, Gespräch mit der Berufungskommission, Listenerstellung und Ruferteilung)


13:30-14:30 Uhr Mittagsimbiss


14:30-18:00 Uhr II. Karriereziele und Verhandlungserfolge


Karriereziel: die Professur
RA Dr. Hubert Detmer, 2. Geschäftsführer und Leiter der Abteilung Recht und Beratung im Deutschen Hochschulverband 

  • Arten der Professuren - welche Professur passt zu mir?
  • Der Aufgabenkatalog der Professoren 
  • Besondere Konstellationen bei der Berufung: Juniorprofessur oder W2/W3-Professur, Erstberufung, tenure track, fast track
  • Beamtenverhältnis auf Probe, auf Zeit oder Lebenszeitbeamtenverhältnis
  • Private Hochschulen 


Kaffeepause

Optimale Berufungsverhandlungen
RA Dr. Dirk Böhmann, Justitiar für Medizin- und Arbeitsrecht im Deutschen Hochschulverband 

  • Erfolgsfaktoren einer Berufungsverhandlung
  • Entwicklung einer Verhandlungsstrategie
  • Konzeptionspapier und Besoldungsschreiben für Verhandlungen
  • Effektive Verhandlungsgespräche führen
  • Berufungsvereinbarung

 

Teilnahmegebühr: 

Ganztagsseminar Karriere und Berufung
EUR 259,- / EUR 289,- (für Nichtmitglieder des Deutschen Hochschulverbandes)

Halbtagesseminare
I. Karrierewege und Bewerbung
EUR 139,- / EUR 169,- (für Nichtmitglieder des Deutschen Hochschulverbandes)

II. Karriereziele und Verhandlungserfolge
EUR 139,- / EUR 169,- (für Nichtmitglieder des Deutschen Hochschulverbandes)

Darin jeweils enthalten: 
umfangreiche Seminarunterlagen, Mittagsimbiss und Tagungsgetränke 

Höchstteilnehmerzahl: 25 

Hinweis: 
Falls Teilnahmegebühren nicht von der Hochschule übernommen werden, können Sie diese ggf. selbst als Werbungskosten oder Betriebsausgaben steuerlich absetzen.

Anmeldebedingungen: 
Anmeldungen sind verbindlich. Bei Stornierung der Anmeldung bis zu zwei Wochen vor dem Veranstaltungstermin erheben wir eine Bearbeitungsgebühr von 25,- EURO. Danach bzw. bei Nichterscheinen des Teilnehmers berechnen wir die gesamte Tagungsgebühr. Abmeldungen müssen grundsätzlich schriftlich erfolgen. Eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist möglich. 

 

Zeitplan:

hier als PDF zum Downloaden oder Ausdrucken


Anmeldeformular

Leiter Projektmanagement

Dr.phil. Ulrich Josten
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel.: 0228/902 66-34
Fax: 0228/902 66-97
E-Mail: josten(at)hochschulverband.de

© Deutscher Hochschulverband