Wie unterstützt und begleitet Sie der DHV bei Ihrer wissenschaftlichen Karriere?

Der Deutsche Hochschulverband (DHV) berät seine Mitglieder in allen beruflichen Angelegenheiten sowohl in rechtlicher als auch in strategischer und taktischer Hinsicht.

Häufig bereitet er die Beratung wichtiger Karriereschritte, wie z. B. die Berufung, vor. Der DHV ist in Deutschland gegenwärtig in mehr als jede zweite Berufungs- und Bleibeverhandlung beratend oder als Coach involviert. Um unterschiedlichem Beratungsbedarf und -situationen individuell gerecht zu werden, bietet der DHV Ihnen neben der kostenfreien Rechtsberatung auch intensive, auf Ihre individuelle Situation maßgeschneiderte Coachings mit mehrstündigem Zeitaufwand speziell für Berufungs- und Bleibeverhandlungen an. Diese Coaching-Angebote sind kostenpflichtig.

Darüber hinaus berät der DHV den wissenschaftlichen Nachwuchs in allen rechtlichen Fragen und bei der Karriereplanung. 

Das Team der Berater bildet sich ständig weiter und berät seit vielen Jahren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler. Jeder Berater verfügt über unzählige Rückkopplungen aus der täglichen Beratungspraxis und ist zudem fachwissenschaftlich ausgewiesen. Profitieren Sie mithin von unserer täglich wachsenden Expertise.

Die Beratung erfolgt individuell und vertraulich. 

Für eine erste Kontaktaufnahme und ein unverbindliches Vorgespräch stehen Ihnen 

jederzeit gerne zur Verfügung.

 

 

 


Dr. iur. Hubert Detmer

Leiter der Abteilung Recht u. Beratung, 

stellvertretender Geschäftsführer 

des Deutschen Hochschulverbandes

 


Unser Coachingangebot im Überblick


Das DHV-Expertenteam

  • RA Dr. Vanessa Adam, LL.M., Justitiarin für Arbeits- und Hochschulrecht
  • RA Dr. Dirk Böhmann, Justitiar für Medizin- und Arbeitsrecht
  • RA Dr. Hubert Detmer, stellvertretender Geschäftsführer und Justitiar für Hochschul- und Beamtenrecht
  • RA Dr. Michael Hartmer, Geschäftsführer
  • RA Dr. Martin Hellfeier, Justitiar für Hochschul- und Beamtenrecht der neuen Länder und Versorgungsrecht
  • RA Dr. Sven Hendricks,  Justitiar für Hochschul- und Beamtenrecht
  • RA Dr. Kathrin Greve, Justitiarin für Hochschul- und Beamtenrecht (zur Zeit in Elternzeit) 
  • RA Dr. Juliane Lorenz, Justitiarin für Hochschul- und Beamtenrecht 
  • RA Sandra Möhlmann, Justitiarin für Hochschul- und Beamtenrecht
  • Assessor Sascha-Sven Noack, Justitiar für Hochschul- und Beamtenrecht
  • RA Dr. Ulrike Preißler, Justitiarin für Hochschul- und Beamtenrecht
  • RA Dr. Wiltrud Christine Radau, Justitiarin für Medizinrecht, Hochschul- und Beamtenrecht

Intensiv-Coaching bei Berufungs- oder Bleibeverhandlungen

Über die Rechtsberatung hinaus bietet Ihnen der DHV ein intensives, persönliches und umfassendes Einzelcoaching an.

Neben der Vermittlung der rechtlichen Rahmenbedingungen stehen im Coaching die professionelle Entwicklung einer optimalen Konzeption und Strategie sowie ein vorbereitendes Verhandlungstraining im Mittelpunkt. Auf Ihre individuelle
Situation zugeschnitten analysieren die Berater des DHV-Expertenteams Ihre Ausgangsposition, optimieren Ihr Konzeptionspapier für Forschung, Lehre und Ausstattung, entwickeln gemeinsam mit Ihnen Ihren persönlichen "Besoldungsanker" und dessen perfekte Kommunikation und Begründung. Ferner werden Sie über die lokalen Bedingungen an der jeweiligen Universität informiert und bereiten gemeinsam mit Ihrem Coach eine Erfolg versprechende Argumentationsführung für die schriftlichen und mündlichen Verhandlungen vor.

Das Individualcoaching hat das Ziel, Sie inhaltlich und taktisch umfassend vorzubereiten, damit Sie mit großer Sicherheit die immer komplexer werdende Situation Berufungs- und ggf. auch Bleibeverhandlung mit Erfolg meistern. Hierzu ist in der Regel ein persönliches Treffen mit dem Coach in der Geschäftsstelle des DHV (ganz- oder halbtägig) notwendig. Danach bleiben Sie mit Ihrem Coach bis zum Abschluss des Verfahrens in Kontakt.

In Ausnahmefällen kann mit dem Coach auch ein Telefon- oder Skype-Coaching vereinbart werden. Dies kann sich anbieten bei zu großem Reiseaufwand, bei extremer Eilbedürftigkeit oder bei zeitlichen Kapazitätsengpässen des Coachee oder des Coaches.

Gebühr für ein Intensiv-Coaching (persönlich, via Telefon oder Skype):

Eine Zeitstunde: EUR 170,- zzgl. Umsatzsteuer.

Z.B. Gebühr für vierstündiges Coaching (inklusive ca. einstündige Vorbereitung des Coachings): EUR 680,- zzgl. Umsatzsteuer.

Z.B. Gebühr für zweistündiges Telefoncoaching (inklusive ca. 30 Min. Vorbereitung des Coachings): EUR 340,- zzgl. Umsatzsteuer.

Auf Grund des erheblich höheren Vor- und Nachbereitungsaufwandes berechnen wir für ein Individualcoaching im Bereich der Klinischen Medizin (klinische Zusatzverträge) folgende Gebühr:

Halbtägiges Coaching (4 Zeitstunden) inklusive intensiver Vor- und Nachbereitung:EUR 990,- zzgl. Umsatzsteuer.
Ganztägiges Coaching: EUR 1.980,- zzgl. Umsatzsteuer.

Gebühr für Telefon- oder Skype-Coaching: 
z.B. 2 Zeitstunden EUR 495,- zzgl. Umsatzsteuer.


Mentoring

In Verhandlungen mit der Hochschule ein optimales Verhandlungsergebnis zu erzielen, ist ein Ziel von hoher Bedeutung für die wissenschaftliche Karriere. Besonders Berufungs- und Bleibeverhandlungen sind hochkomplexe Prozesse, die sich erfahrungsgemäß über mehrere Monate hinziehen. Es gilt, die rechtlich verbindliche Ausgestaltung der Position als Hochschullehrerin oder Hochschullehrer zu erreichen. Eine leistungsorientierte Besoldung und eine mit den Forschungs- und Lehrleistungen korrespondierende Ausstattung müssen verhandelt werden.

Mit dem Mentoring-Programm zur Begleitung und Optimierung der Verhandlungen an den Hochschulen bietet der DHV über das einführende Coaching hinaus eine intensive Einzelfallberatung über die gesamte Dauer des komplexen und persönlichen Verhandlungsprozesses an. Ihr Berater ist dabei für Sie kontinuierlich ansprechbar. In enger Abstimmung mit Ihnen werden Ihre Schriftsätze geprüft oder entworfen, um für Sie ein optimales Verhandlungs-ergebnis zu erzielen. Auch gehört dazu, dass die Ihnen von der Hochschule unterbreiteten Angebote in schriftlicher oder mündlicher Form sofort mit Ihrem Mentor besprochen werden können.

Ein Kennzeichen des Mentoring-Programms für die Verhandlungen in der Hochschule ist es, dass nicht nur Sie Ihren Mentor jederzeit ansprechen können. Auch Ihr Verhandlungspartner (z.B. die Hochschulleitung) kann jederzeit auf Ihren Mentor zugehen. Die Intensität und den Umfang des Mentoring bestimmen Sie anhand Ihrer indi vi duel len Vorstellungen von der Begleitung Ihres Verhandlungsprozesses. 

Pro Zeitstunde: 
EUR 250,--  zzgl. MWSt., in der Medizin: EUR 330,--  zzgl. MWSt.


Vertragsprüfung (Chefärzte)

Der Deutsche Hochschulverband bietet - gestützt auf seine jahrelangen Erfahrungen bei der Bewertung neuer Chefarztverträge - eine ausführliche und schriftliche Begutachtung eines Chefarztvertrages an. Hierbei werden nicht nur die Schwächen und Risikopotentiale des Chefarztvertrages dargestellt, sondern alternative und konkrete Vertragsformulierungen erarbeitet, die die Interessen der betroffenen Klinikdirektoren wahren. Zu den relevanten Vertragsinhalten zählen unter anderem:

  • Feste Vergütungsbestandteile
  • Variable Vergütungsbestandteile
  • Zielvereinbarungen
  • Privatliquidation
  • Anpassungs- und Entwicklungsklauseln
  • Mitarbeiterbeteiligung
  • Kündigungsregelungen
  • Probezeit
  • Altersversorgung

Gebühr: Festpreis nach Vereinbarung


Bewerbungstraining

Wer zum Probevortrag vor eine Berufungskommission eingeladen wird, kann sich mit Hilfe des DHV hierauf durch ein individuelles Training vorbereiten. Dabei wird zunächst eine Stärken- und Schwächen-Analyse des Bewerbers im Hinblick auf die ausgeschriebene Stelle vorgenommen. Hiernach kann der Kandidat seinen Probevortrag halten und erhält dazu ein ausführliches Feedback. Schließlich wird das Gespräch mit der Berufungskommission, das für viele Bewerber eine besondere Herausforderung darstellt, in einem Rollenspiel simuliert und der Umgang mit "schwierigen Fragen" trainiert. Probevortrag und Rollenspiel können auf Video aufgezeichnet werden.

Je nach fachlichem Kontext wird das Bewerbungstraining von den DHV-Professorenberatern oder professionellen externen Beratern durchgeführt.

Gebühr: Halbtägiges Coaching (4 Zeitstunden): EUR 680,- zzgl. MWSt.


Begutachtung von Bewerbungsunterlagen

Im Rahmen von Personalauswahlverfahren an Hochschulen und Forschungseinrichtungen sind die schriftlichen Bewerbungsunterlagen von Wissenschaftlern - vom Anschreiben bis zur Publikationsliste - der erste Grundstein für einen erfolgreichen Bewerbungsauftritt. Unvorbereitete Bewerber laufen Gefahr, durch die Missachtung hochschul- und fachspezifischer "dos"und "don'ts" bereits in der Vorauswahl zu scheitern. Eine schriftliche Bewerbung um eine Stelle oder eine Professur muss professionell gestaltet sein. 

Der Deutsche Hochschulverband bietet an, die Bewerbungsunterlagen von Wissenschaftlern durch einen Professorenberater einer kritischen Prüfung zu unterziehen, sie zu begutachten und weiterführende Hinweise zu geben.

Gebühr: EUR 120,- zzgl. MWSt.


Die ersten 100 Tage - Coaching für neu berufene Professorinnen und Professoren

Die Berufung an eine neue Hochschule ist für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler - bei einer Erstberufung ebenso wie bei einer Zweit- oder Drittberufung - ein wichtiger Karriereschritt. Ein solcher Neuanfang stellt eine neue Herausforderung dar, besonders wenn die neue Professur mit Leitungsaufgaben verbunden ist. Der Wechsel auf die neue Position sollte umfassend vorbereitet werden. In diesem Zusammenhang gibt es zwei sich ergänzende Coaching-Angebote:

- Aus rechtlicher und empirisch rückgekoppelter Perspektive bereitet Sie ein DHV-Professorenberater professionell auf alle Aspekte Ihrer neuen Position vor. Das Wissen um die rechtlichen Rahmenbedingungen vor Ort ist bei einem Hochschulwechsel unverzichtbar. Die Schwerpunkte dieses Coachings werden auf den individuellen Einzelfall ausgerichtet. Zu ihnen können gehören:

  • Rechtliche Rahmenbedingungen vor Ort (Landeshochschulgesetz, Dienstaufgabenkatalog, Nebentätigkeitsrecht, Prüfungsrecht etc.)
  • Organisationsstruktur der Hochschule (Grundordnung, Fakultätsordnung, Verwaltungs- und Benutzungsordnungen der Institute/Departments)
  • Verfahrensabläufe (z. B.: Lehrangebot, Beantragung besonderer Leistungsbezüge, Beantragung von Forschungssemestern etc.)
  • Selbstverwaltungsfunktionen und ihre Honorierung
  • Dienst- und Fachvorgesetzteneigenschaften

Gebühr: EUR 180,- pro Zeitstunde zzgl. MWSt.


- Am neuen Institut erwarten den Neuberufenen aber auch eine fremde Kultur, etablierte Gruppenstrukturen, unbekannte Normen und Spielregeln und nicht zuletzt Menschen, die - je nach Position und Interesse - Erwartungen an den "Neuen", die "Neue"richten und kritisch dessen/deren erste Schritte und Entscheidungen beobachten. Häufig hat ein Vorgänger Strukturen und Kultur geprägt und - bewusst oder unbewusst - die Erwartungen an seine Nachfolge beeinflusst. Der Nachfolger muss diese Voraussetzungen möglichst rasch erkennen und verstehen und die richtigen Schlussfolgerungen daraus ziehen. Oftmals müssen wichtige Entscheidungen ohne ausreichende Informationen und vertrauensvolles Feedback der neuen Kollegen und Mitarbeiter getroffen werden.

Unser Coachingangebot für neu berufene Professorinnen und Professoren hilft Ihnen, die ersten 100 Tage am neuen Arbeitsplatz auch in dieser Hinsicht zu meistern und durch richtige Kommunikation und Führung entscheidende Weichenstellungen für eine langfristig erfolgreiche Arbeit vorzunehmen. Die Themen und Inhalte dieses Coachingangebotes werden individuell vereinbart.

Das Spektrum umfasst u.a.:

  • Richtig führen und leiten
  • Teams entwickeln und leiten
  • Mitarbeitergespräche führen
  • Effizient und angemessen kommunizieren
  • Konflikte erkennen und lösen

Coach: Dipl.-Psych. Rainer Osterhorn, Trainer und Berater für Führung und Organisationsentwicklung, Hamburg

Gebühr: EUR 180,- pro Zeitstunde zzgl. MWSt. und ggf. Reisekosten


Lehrstuhl-Coaching

"Lehrstühle" sind herausfordernde Organisationseinheiten. Der Lehrstuhlinhaber hat gestaltende, personelle und finanzielle Verantwortung wahrzunehmen, für die er regelmäßig nicht speziell ausgebildet ist. Zudem kennt jede "neue" Organisationseinheit hergebrachte Organisationswege und Usancen, die dem Neuberufenen zunächst unbekannt sind. Das vom DHV erstmals angebotene Lehrstuhl-Coaching trägt dazu bei, die externen Rahmenbedingungen (Recht und Finanzen) besser kennenzulernen und die Potentiale einer wissenschaftlichen Einheit auszuschöpfen und zu optimieren. Hierzu bedarf es einer corporate identity des Lehrstuhls und einer systematischen Herangehensweise an die Organisationseinheit. Ziel ist ein optimales Management der sächlichen und personellen Ressourcen, eine reibungslose Organisation der Lehre und die Schaffung bester Bedingungen für eine erfolgreiche Forschung. Daneben werden - je nach Wunsch der Organisationseinheit - Themen wie Mitarbeiterführung, Visibilität des Lehrstuhls und konkret-funktionale Aufgabenteilung behandelt.

Das "Lehrstuhl-Coaching" des DHV wird auf Wunsch nach intensiver Vorbereitung vor Ort am Lehrstuhl durchgeführt. Dabei bietet sich nach Absprache mit dem Lehrstuhlinhaber eine Mitwirkung der wissenschaftlichen und nichtwissenschaftlichen Mitarbeiter an, um z. B. ein Leitbild des Lehrstuhls einvernehmlich erarbeiten zu können.

Im Vorfeld des Coachings vor Ort verständigen sich Lehrstuhlinhaber und Coach über prioritäre Themen. Gleichzeitig verschafft sich der Coach vor dem Coaching einen umfassenden Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen, die es bei der Organisation und dem Management des Lehrstuhls zu beachten gilt.

Kosten: pro Tag (acht Zeitstunden) 1.600 Euro zzgl. Reisekosten und MWSt.


Individualcoaching für künftige Rektoren und Präsidenten

Ein akademisches Leitungsamt erfordert ein immer höheres Maß an Professionalisierung. Professorinnen und Professoren, die ein solches Amt anstreben, sollten sich daher umfassend auf diese Aufgabe vorbereiten. Vertrautheit mit den politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen ist ebenso wichtig wie Kenntnisse über die Leitungs- und Organisationsstrukturen einer Hochschule - einschließlich der damit verbundenen Machtverhältnisse. Strategisch-politische Arbeit zählt ebenso zu den zentralen Aufgaben eines Hochschulleiters wie Personalführung und Personalentwicklung. Hinzu kommen die Moderation von Konflikten sowie der Umgang mit Politikern und Wirtschaftsvertretern und Medienvertretern aus Print, Funk und Fernsehen.

Auf dieses vielfältige Aufgabenportfolio bereiten wir Sie durch ein persönliches Einzelcoaching vor. Die Rechtsexperten des DHV sowie erfahrene Kommunikations-, Führungs- und Medientrainer und Mentoren bereiten Sie optimal auf Ihre Leitungsaufgaben vor.

Zeit und Gebühr: Nach Vereinbarung. Gern unterbreiten wir Ihnen ein maßgeschneidertes Angebot.


Allgemeine Karriereplanung und -beratung

Wie wollen Sie Ihre wissenschaftliche Karriere anlegen? Stehen Sie vor der Entscheidung zwischen Juniorprofessur oder Habilitation? Erwägen Sie einen Wechsel aus der Industrie oder aus dem Ausland an eine deutsche Universität? Stehen Sie beruflich an einer Weggabelung? Was können Sie tun, um berufungsfähig zu werden? 

Wir unterstützen Sie bei der Entwicklung Ihrer individuellen Berufs- und Karriereplanung und bieten Ihnen professionelle Hilfestellung bei Ihrer Standortbestimmung. Erfahrene Berater des DHV-Expertenteams sowie externe Mentoren und Berater widmen sich Ihren Fragen individuell. Sie bestimmen die Beratungsthemen. Beispiele:

  • Analyse der Karrieresituation
  • Stärken-Schwächen-Profil erstellen
  • Qualifizierungsprofile und -wege aufzeigen
  • Zielpositionen bestimmen
  • Individuelle Karrierestrategie entwickeln
  • Handlungsalternativen erkennen und aufzeigen
  • Bewerbung und Selbstmarketing
  • Berufs- und Lebensplanung

Nutzen Sie unsere Kompetenz und unser langjähriges und umfassendes Know-how aus der Beratung von Wissenschaftlern. Für Ihre persönliche Fragestellung entwickeln wir individuelle Lösungen.

Gebühr: Halbtägiges Coaching (4 Zeitstunden): EUR 680,- zzgl. MWSt.


Stimmen zu Beratung und Coaching

  • "... stets kompetent und engagiert, dabei loyal und verbindlich, mit einem bewundernswerten Geschick, sich in die Verhandlungs-Szenarien einzudenken. Dass das Verhandlungsergebnis an meiner Heimatuniversität so gut ausgefallen ist, wie es ausfiel, habe ich daher nicht zuletzt Ihnen zu verdanken … Sollten Kollegen von mir in ähnliche Entscheidungssituation hineingeraten, dann werde ich Ihnen das Coaching-Angebot des Hochschulverbandes wärmstens empfehlen."
  • "Ich bin Ihnen sehr dankbar für die ausführlichen und so schnellen Antworten!! Ihre Tipps werde ich berücksichtigen!"
  • "Ihre Ratschläge waren äußerst hilfreich und haben mit Sicherheit dazu beigetragen, dass meine Berufungszulage höher ausfiel. Herzlichen Dank!"
  • "Zum Erfolg des Gesprächs hat Ihre Beratung viel beigetragen, denn dadurch waren meine Positionen klarer und mein Auftreten selbstsicherer."
  • "Dank Ihrer Beratung ist für mich Vieles besser ausgegangen, als ich anfangs erwartet hatte."
  • "Ich habe die Rechtsberatung des DHV bereits mehrfach empfohlen und werde dies weiterhin tun. Sie sind wirklich eine große, für mich unerlässliche Hilfe gewesen."
  • "Ihr Rat hat meinen Berufungsverhandlungen eine grundlegend andere Richtung gegeben und zu einer Lösung geführt, die bei Weitem das übertroffen hat, was ich hätte erwarten können - und es war sicher eine der wichtigsten Verhandlungen in meinem Berufleben."
  • "P.S.: Hatte ich Ihnen überhaupt schon gesagt, dass ich das Coaching bei Ihnen großartig fand?"
  • "Sie haben mich in den vergangenen Monaten so großartig und kompetent beraten, darüber bin ich sehr glücklich."
  • "Nochmals ganz herzlichen Dank für Ihre Hilfe auf diesem Berufungsweg. Sie waren meine größte Hilfe bei der Entscheidungsfindung und bei den Verhandlungen!"
  • "Mit dem Verhandlungsergebnis bin ich wirklich sehr zufrieden und bedanke mich sehr herzlich bei Ihnen für die gute Beratung, die dieses Ergebnis ja erst möglich gemacht hat."
  • "Für Ihre ausführliche Stellungnahme wollte ich mich ganz herzlich bedanken! Sie machen mich auf viele Aspekte aufmerksam, die ich nicht bedacht habe/bedenken konnte."
  • "Die Unterstützung, die ich vom DHV erhalte, ist wie immer optimal."
  • "Herzlichen Dank für Ihre prompte und präzise Antwort! Ihre Auskunft ist mir bei der Vorbereitung der anstehenden Verhandlungen eine große Hilfe."
  • "Das Einzelcoaching kann ich nur jedem unbedingt empfehlen. Diese Investition zahlt sich in jedem Fall aus."
  • "Mein ganzes Berufungsverfahren wäre ohne die Hilfe des DHV - insbesondere ohne Ihre ausgesprochen fordernden Ratschläge - nicht so positiv verlaufen."
  • "Der Hochschulverband hilft unserer Familie in bewährter Weise jetzt schon in der zweiten Generation. Ein doppelter Grund zur Freude."
  • "Ich bin Ihnen unendlich dankbar für all Ihre Hilfe und Ihren Rat!"
  • "Ohne Sie wäre ich aufgeschmissen gewesen!"
  • "Ich freue mich sehr, Sie in dieser bewegenden Zeit als Ratgeber an meiner Seite zu wissen."

Suche / Quickfinder

 

rss-feed   facebook   youtube

Recht und Beratung

Dr. Hubert Detmer
Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel.: 0228/902 66-29
Fax: 0228/902 66-80
E-Mail: detmer(at)hochschulverband.de

So erreichen Sie uns

Eine Anfahrtsskizze und nähere Informationen zur Anreise
finden Sie hier

Mehr

 

© Deutscher Hochschulverband