Frühere Umfragen

Umfrage/Barometer

Aufseher für Redefreiheit?

  • Ja:
    90.06%
  • Nein:
    9.94%
  • Teilnehmer:
    513

Die britische Regierung will Einschränkungen der Redefreiheit an Universitäten per Gesetz entgegentreten. Ein Aufseher im Auftrag des Bildungsministeriums soll Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler vor Versuchen schützen, wegen unliebsamer Äußerungen zum Schweigen gebracht zu werden. Halten Sie einen solchen Vorstoß für sinnvoll?

Frühere Umfragen

Umfrage/Barometer

Ja zur Weiterentwicklung des Föderalismus in der Bildungspolitik?

  • Ja:
    56.05%
  • Nein:
    43.95%
  • Teilnehmer:
    157

Bundesministerin Anja Karliczek drängt auf mehr Einfluss des Bundes in der Bildungspolitik. Die Pandemie habe gezeigt, dass es einheitliche Lösungen brauche. Teilen Sie diese Forderung?

Frühere Umfragen

Umfrage/Barometer

Haushaltskürzungen in Niedersachsen als Vorbote für die zukünftige Hochschulpolitik der Länder nach der Pandemie?

  • Ja:
    46.6%
  • Nein:
    53.4%
  • Teilnehmer:
    206

Niedersachsens Hochschulen sehen sich empfindlichen Haushaltskürzungen gegenüber. Ist das aus Ihrer Sicht ein Vorbote für die zukünftige Hochschulpolitik der Länder nach der Pandemie?

Verständnis für Protest gegen Digitalsemester?

  • Ja:
    49.02%
  • Nein:
    50.98%
  • Teilnehmer:
    410

Lehrende der Universität Hamburg protestieren dagegen, dass die Hochschulleitung entschieden hat, trotz vorliegender Schutzkonzepte nahezu alle Veranstaltungen vor Ort zu streichen. Haben Sie dafür Verständnis?

Sorge vor dem Wintersemester?

  • Ja:
    70.62%
  • Nein:
    29.38%
  • Teilnehmer:
    194

Die Covid-19-Infektionszahlen steigen wieder und das Wintersemester steht vor der Tür. Sehen Sie dem kommenden Semester mit Sorge entgegen?

Soll es einen Tarifvertrag Promotion geben?

  • Ja:
    48.44%
  • Nein:
    51.56%
  • Teilnehmer:
    256

Die Junge Akademie fordert eine Vereinheitlichung der Finanzierungs- und Beschäftigungsformen von Promovierenden. Soll es einen Tarifvertrag Promotion geben?

Causa Nuhr: Wiedereinstellung des Audio-Beitrags durch DFG richtig?

  • Ja:
    90%
  • Nein:
    10%
  • Teilnehmer:
    260

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat einen umstrittenen Kommentar des Kabarettisten Dieter Nuhr nach zwischenzeitlicher Löschung wieder auf ihre Website gestellt. War das richtig?

Gutes Krisenmanagement?

  • Ja:
    58.33%
  • Nein:
    41.67%
  • Teilnehmer:
    108

Die Covid-19-Pandemie hat die Hochschulen vor vielerlei Herausforderungen gestellt. Hat das Krisenmanagement der Hochschulen funktioniert?

Vorsichtige und schrittweise Rückkehr zu Präsenzformaten?

  • Ja:
    31.1%
  • Nein:
    68.9%
  • Teilnehmer:
    508

Rund 2.500 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler haben in einem offenen Brief die vorsichtige und schrittweise Rückkehr zu Präsenzformaten gefordert. Unterstützen Sie diesen Vorstoß?

Digital gerüstet?

  • Ja:
    3.88%
  • Nein:
    96.12%
  • Teilnehmer:
    645

Deutschlands Hochschulleitungen sehen sich überwiegend für das digitale Semester gerüstet. Teilen Sie diese Ansicht?

Sommersemester als "Chaos-Semester"?

  • Ja:
    87.74%
  • Nein:
    12.26%
  • Teilnehmer:
    783

Wird das Sommersemester ein "Chaos-Semester"?

Ja zu anonymen Anzeigen bei wissenschaftlichem Fehlverhalten?

  • Ja:
    60.28%
  • Nein:
    39.72%
  • Teilnehmer:
    141

Soll anonymen Anzeigen wissenschaftlichen Fehlverhaltens nachgegangen werden?