Deutscher Hochschulverband - Köpfe die Wissen schaffen

Druckversion der Seite:

Medicus

Die Stipendienprogramme der Deutschen Universitätsstiftung

Die Deutsche Universitätsstiftung hat 2018 das Stipendienprogramm Medicus für Medizin- Studierende in Deutschland gestartet. Das Alleinstellungsmerkmal des Stipendiums liegt darin, den Stipendiatinnen und Stipendiaten eine 1:1-Betreuung durch einen fach- und studienortnahen Hochschullehrer zur Verfügung zu stellen, der durch die Deutsche Universitätsstiftung vermittelt wird. Darüber hinaus bietet das Stipendium Workshops (z.B. Telemedizin, unternehmerische Leitung einer Praxis im ländlichen Raum, Personalmanagement, Digitalisierung, Zeit- und Lernmanagement, Präsentation und Rhetorik, Etikette), Vorträge von Ärzten die auf dem Land praktizieren, Coachings, Netzwerke, Potentialanalysen, Fachveranstaltungen, Förderersymposien und ein Büchergeld, um ein erfolgreiches Studium und den Einstieg in den Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Leistungen:

Voraussetzungen:

Bitten senden Sie Ihre Bewerbung mit einem Motivationsschreiben (max. eine Seite), in dem Sie auf Ihre Erwartungen an das Stipendium eingehen. Dazu ein tabellarischer Lebenslauf (max. 2 Seiten) sowie die Immatrikulationsbescheinigung und den Sprachnachweis C1 (oder Äquivalent DSH/TestDaF). Bitte ausschließlich elektronisch und in einer Pdf-Datei zusammengefasst per

E-Mail an Frau Carina Heuser an:

heuser(at)deutsche-universitaetsstiftung.de


(c)Till Eitel eyetill.com

Interview zum Aufbau "Medicus" -

unserem Stipendienprogramm für Medizinstudierende, die nach ihrem Studium im ländlichen Raum praktizieren werden, vom 8. Mai 2019 in der Sendung "Radiowelt" des Bayerischen Rundfunk


BR-Mitschnitt Cornelia Kliment, Deutsche Universitätsstiftung - Landärzte

Deutsche Universitätsstiftung

Rechtsanwältin Valérie Groß
Geschäftsführerin
Rheinallee 18-20
53173 Bonn 
Tel.: 0228/902 66-54
Fax: 0228/902 66-97
gross(at)deutsche-universitaetsstiftung.de


Deutscher Hochschulverband . Rheinallee 18-20 . 53173 Bonn
Tel.: 0228 90266-66 und -77 (für die Rechtsberatung) . Fax: 0228 90266-80 . dhv@hochschulverband.de . www.hochschulverband.de