Deutscher Hochschulverband - Köpfe die Wissen schaffen

Druckversion der Seite:

Die Digitalisierung der Lehre stellt Hochschulen und Lehrende nicht zuletzt aufgrund von "Corona" vor vielfältige Herausforderungen. In sehr kurzer Zeit müssen aktuell digitale Lehrformate entwickelt werden, für die eigentlich viel Planungs- und Vorbereitungszeit benötigt wird.


Damit digitale Lehre gelingen kann, ist es wichtig, dass die Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Kenntnisse über die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten synchroner und asynchroner Online-Lehre erlangen und ihre Medien-, Didaktik- und Methodenkompetenz erweitern. Dabei geht es insbesondere auch um die speziellen Anforderungen ihres eigenen Faches. Es sind nicht die "großen" Hochschulstrategien der Digitalisierung, sondern die spezifischen Aspekte einzelner Fächer und Fachkulturen. Digitalisierung in den Naturwissenschaften unterscheidet sich enorm von den Geisteswissenschaften oder der Medizin. Nicht die Strategie zu mehr Digitalisierung, sondern die praktische Umsetzung "bottom-Up" auf der Basis fachspezifischer Lehrinhalte sind das Ziel. Dabei sind Fragen zu klären, welche Technik für digitale Lehre geeignet ist und wie diese an der Hochschule bereitgestellt werden kann.


Ob Live-Chat, Lehrvideos, Animationen, E-Assessment oder die Nutzung von KI-Methodik – die Auseinandersetzung mit digitalen Elementen und Formen digitaler Lehre erfordert Aufwand und Mut, sich in unbekanntes Terrain zu begeben und Neues auszuprobieren. Zugleich eröffnet die Digitalisierung der Lehre aber die Möglichkeit, auch nach "Corona" zeitgemäße Lehre anbieten zu können. Dabei soll die klassische Präsenzlehre nicht ersetzt, sondern durch sinnvolle digitale Elemente bereichert werden, um Lehr- und Lernräume zu schaffen für Selbstlernphasen, zeitliches und räumlich flexibles Lernen sowie kompetenzorientierte und lernerzentrierte Vertiefungsphasen.


Consultingbausteine "Digitale Lehre"

Unser Consultingangebot zum Thema "Digitale Lehre" richtet sich an Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler wie auch an Verantwortliche für die Lehrkonzeption und Lehrorganisation (Vizepräsidentinnen und Vizepräsidenten, Prorektorinnen und Prorektoren, Prodekaninnen und Prodekane, Dezernentinnen und Dezernenten etc.). Es gibt Hilfestellung im Rahmen der Implementierung digitaler Lehre an der Hochschule und der konkreten Umsetzung auf dezentraler Ebene:


Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann nutzen Sie gern unseren Vorabfragebogen für ein unverbindliches Angebot! |Mehr|

Hochschulconsult

Dr. Ulrich Josten
Dipl.-Päd. Mirjam Cuno

Rheinallee 18-20
53173 Bonn
Tel.: 0228/902 66-24
consulting(at)hochschulverband.de
Hochschulconsult-Broschüre


Deutscher Hochschulverband . Rheinallee 18-20 . 53173 Bonn
Tel.: 0228 90266-66 und -77 (für die Rechtsberatung) . Fax: 0228 90266-80 . dhv@hochschulverband.de . www.hochschulverband.de