Deutscher Hochschulverband seit heute 30.000 Mitglieder stark

05.10.16

Seit über sechzig Jahren konstant gewachsen

Der Deutsche Hochschulverband (DHV) zählt seit heute 30.000 Mitglieder. Damit gehören dem DHV so viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler an wie nie zuvor. "Die seit über sechzig Jahren konstant wachsenden Mitgliederzahlen", erklärte der Präsident des DHV, Professor Dr. Bernhard Kempen, "belegen: Die Kolleginnen und Kollegen in den Universitäten und in den Kunst- und Musikhochschulen, aber auch in den außeruniversitären Einrichtungen vertrauen ihrer Berufsvertretung. Sie wissen um die hochschulpolitischen Erfolge des DHV, z. B. in der Besoldung von Wissenschaftlerinnen und WissenschaftlernDer besseren Lesbarkeit halber gelten alle maskulinen Personen- und Funktionsbezeichnungen auf unseren Seiten für Frauen und Männer in gleicher Weise. Es gilt: Pronuntiatio sermonis in sexu masculino ad utrumque sexum plerumque porrigitur (Corpus Iuris Civilis Dig. 50,16,195, veröffentlicht 533 n. Chr.), übersetzt: Die Redeform im männlichen Geschlecht erstreckt sich für gewöhnlich auf beide Geschlechter., und schätzen seine verlässlichen und seriösen Serviceleistungen. Deshalb können sie den Verband ihren Kolleginnen und Kollegen weiterempfehlen. Dieser Zuspruch bestärkt den DHV darin, weiterhin klar und deutlich die Stimme der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gegenüber Staat und Gesellschaft zu erheben." An deutschen Universitäten und ihnen gleichgestellten Hochschulen forschen und lehren gegenwärtig hauptberuflich insgesamt rund 25.000 Lebenszeitprofessoren und 1.600 Juniorprofessoren. Hinzu kommen im Nebenamt 1.600 Gastprofessoren, 1.700 Honorarprofessoren sowie 7.100 Privatdozenten und außerplanmäßige Professoren.

Als 30.000stes Mitglied begrüßte der DHV-Präsident die Biochemikerin Dr. Anne-Kristin Kaster. Frau Dr. Kaster war von 2011 bis 2014 Postdoktorandin an der Universität Stanford und ist seitdem Leiterin der Nachwuchsgruppe "Single Cell Genomics" am  Leibniz-Institut DSMZ - Deutsche Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH in Braunschweig. "Dass der DHV mit dem Beitritt einer Nachwuchswissenschaftlerin diese Mitgliederzahl erreicht, freut mich ganz besonders", erklärte Kempen. "Der wissenschaftliche Nachwuchs sieht zu Recht seine Interessen vom DHV wahrgenommen." Von den monatlich beitretenden Mitgliedern sind 60 Prozent Juniorprofessoren, Nachwuchsgruppenleiter oder Habilitanden.


Zurück zur Übersicht ...

Suche / Quickfinder

 

rss-feed   facebook   youtube

Pressemitteilungen per E-Mail

Wenn Sie sich die Pressemitteilungen des Deutschen Hochschulverbandes zuschicken lassen oder sich aus dem Presseverteiler austragen möchten, schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht an:
presse(at)hochschulverband.de.

Pressesprecher

Dr. phil. Matthias Jaroch
Tel.: 0228/902 66-15
Fax: 0228/902 66-90
E-Mail: jaroch(at)hochschulverband.de

© Deutscher Hochschulverband