Gute Noten für Rektoren, Präsidenten und Minister?

10.11.09

DHV-Mitglieder wählen "Rektor/Präsident des Jahres" und "Minister des Jahres"

Der Deutsche Hochschulverband (DHV) ruft seine Mitglieder einmal im Jahr dazu auf, die Fähigkeiten und Kompetenzen des Rektors bzw. Präsidenten ihrer Hochschule sowie ihres jeweiligen Landesministers und der Bundesministerin für Bildung und Forschung zu bewerten. Wie ist es um Medien-, Führungskompetenz oder auch soziale Kompetenz der Entscheidungsträger bestellt? Verfügen sie über Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und Kenntnis des Universitätsbetriebs? Zeichnen sie Ehrlichkeit, Gerechtigkeit, Fairness, Offenheit und Mut zu Entscheidungen aus? Unterhalten Rektor bzw. Präsident gute Kontakte zu Politik und Wirtschaft? Und machen die Minister eine gute Politik für die Universitäten? Setzen sie sich für eine angemessene Vergütung ein? Was ist von ihrer Bologna- und Akkreditierungspolitik zu halten?

Bis zum 20. Dezember 2009 haben die Verbandsmitglieder Gelegenheit, sich mittels eines geschützten Passwortes an den beiden Rankings zu beteiligen, die in Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Evaluation und Methoden der Universität Bonn entwickelt wurden.

Die Auszeichnung "Minister des Jahres" und der Preis "Rektor/Präsident des Jahres" werden im Rahmen der Wissenschaftsgala des DHV am 22. März 2010 in Hamburg verliehen. Am 30. März 2009 wurden in Düsseldorf der sachsen-anhaltinische Kultusminister Professor Dr. Jan-Hendrik Olbertz sowie der Rektor der RUB Bochum, Professor Dr. Elmar Weiler, geehrt. Mit freundlicher Unterstützung der Deutschen Privatvorsorge AG ist der Preis "Rektor des Jahres" mit einem Preisgeld von 10.000 Euro dotiert, das der Preisträger zweckgebunden für ein hochschulbezogenes Projekt verwenden soll.


Zurück zur Übersicht ...

Suche / Quickfinder

 

rss-feed   facebook   youtube

Pressemitteilungen per E-Mail

Wenn Sie sich die Pressemitteilungen des Deutschen Hochschulverbandes zuschicken lassen oder sich aus dem Presseverteiler austragen möchten, schreiben Sie bitte eine kurze Nachricht an:
presse(at)hochschulverband.de.

Pressesprecher

Dr. phil. Matthias Jaroch
Tel.: 0228/902 66-15
Fax: 0228/902 66-90
E-Mail: jaroch(at)hochschulverband.de

© Deutscher Hochschulverband